Vorteile einer geführten, privaten Safari in der Kalahari

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Stille, die Landschaft und konzentrieren Sie sich NUR darauf außergewöhnliche Aufnahmen der vielen verschiedenen Tiere und Vogelarten machen zu können. Wenn Sie zuhause wieder Ihrem täglichen Stress und der Hektik des Alltages ausgesetzt sind oder an einem regnerischen Sonntag diese Highlights anschauen, dann können Sie von der einmaligen Atmosphäre erneut träumen. Eine Lebenserfahrung die Ihnen niemand mehr nehmen kann.

Um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, brauchen Sie nach Buchung Ihrer Wunschtour bei uns eigentlich nur Ihre Fotoausrüstung und einen gesunden Appetit mitzubringen. So einfach ist das!! Den Rest erledigen wir.

Ihr erfahrener Tourguide Hanspeter, der fünf Sprachen spricht,  entdeckt für Sie auch all das was sehr leicht übersehen werden kann.
Er zeigt und erklärt Ihnen die lokalen Besonderheiten mit Geduld und Liebe zum Detail.
Auch um das leibliche Wohl kümmert sich Ihr persönlicher Reiseführer und serviert  Ihnen tägliche leckere Mahlzeiten, die Sie begeistern werden.

Genießen Sie Ihren Traumurlaub in den schönsten Wochen des Jahres.

Um alles andere kümmern wir uns!
» Mit 16 Jahren Erfahrung kennt Ihr Guide die Kalahari wie seine Westentasche.
» Er bringt Sie sicher an Ihr geplantes Wunschziel.
» Er führt Sie „abseits ausgetrettener Besucherpfade“ zu den besten Plätzen, die ein Besuch lohnen.
» Eine Afrikareise für Erstbesucher und Wiederkehrer wird hier zu einem besonderen Erlebnis.
» Er zeigt Ihnen auch die botanischen Besonderheiten der Kalahari wie z.B. die Heilpflanzen der Buschmänner, geht gern auf Ihre Fragen ein und hat natürlich auch ein Auge für Raubtiere, die Vogelwelt und Insekten.
» Er ist für Sie da um Ihnen die Wunder der Natur zu zeigen und zu erklären.
» Der Vorteil einer privaten Tour und Safari ist unschlagbar, da Ihr Guide ausschliesslich Ihre Interessen im Auge hat und Sie seine Aufmerksamkeit mit niemand anderen teilen müssen.


Selbstverständlich kann man eine Rundreise im südlichen Afrika auch selbst unternehmen. Möglicherweise sind dann jedoch einige Nachteile in Kauf zu nehmen.

» Voll ausgerüstete Allradfahrzeuge anzumieten kostet Sie je nach Dauer, Modell und gewünschter Zusatzversicherung schnell bis zu 200 Euro pro Tag.
» Im Falle eines Unfalls oder Schaden am Mietfahrzeug ist je nach Versicherungsart ein Selbstbehalt von 1.500 Euro fällig.
» Sie haben keine Insassenversicherung inbegriffen im Mietpreis und müssen demzufolge eine entsprechende Auslands Unfallversicherung bereits zuhause abschliessen.
» Im Pannenfall ist Ärger und Zeitverlust vorprogrammiert. Ein Mietwagen “geht durch viele Hände”.
» Wenn Sie eine Landesgrenze überqueren sind Straßenverkehrssteuern und Gebühren zu zahlen.
» Im südlichen Afrika herrscht Linksverkehr. Nicht jeder ist dies gewohnt und kann sich nur schwer daran gewöhnen.
» Sie müssen sämtliche Reservationen der Unterkünfte selbst erledigen. Erwarten Sie dabei nicht immer europäische Zuverlässigkeit.
» Wer möchte sich täglich Gedanken machen wo ist der nächste Laden zum Einkaufen, wo die nächste Tankstelle?
» Was ist in einem Notfall hier draußen mitten in der Kalahari? Es kann sein das Sie tagelang keine Menschenseele sehen. Hilfe ist weit entfernt und es gibt keinen Handyempfang! Deshalb gehen wir mit unseren Gästen aus Sicherheitsgründen nur auf Tour, wenn unser IRIDIUM Satellitentelefon an Bord ist.
» Last but not least, auch die Sprachbarriere ist nicht zu unterschätzen.

Buchen Sie Ihre Wunsch-Safari deshalb bei uns und Sie erhalten unseren sprichwörtlichen zuverlässigen Schweizer Service inklusive.

Verbunden mit unserem Insiderwissen im südlichen Afrika sparen Sie viel Zeit und Nerven.

 

WICHTIGE NEUERUNG 2017


Seit dem 1. Juni 2017 wird eine Touristensteuer im Betrag von US$ 30 pro Person für ALLE Besucher Botswanas aus Übersee erhoben. Diese Steuer ist EINMALIG und zahlbar per Kreditkarte DIREKT an der Grenze und ist daher NICHT IM TOURPREIS INBERGRIFFEN!