TOUR 5: Juwelen der Nordkap Provinz

Keine andere Provinz Südafrikas ist so vielfältig und abwechslungsreich wie die Nordkap–Provinz. Außer überfüllter Großstädte bietet das Nordkap alles, was des Besuchers Herz höher schlagen lässt.
Während dieser aussergewöhnlichen zweiwöchigen Rundreise geht es nicht nur auf Löwenpirsch in der Kalahari, sondern auch noch auf Safari im Mokala Nationalpark. Mit etwas Glück kommen Sie also hautnah in Berührung mit vier der sogenannten “Big 5”, den maächtigsten Tieren auf dem afrikanischen Kontinent.

Weiterer Höhepunkt dieser Tour ist das Witsand Naturreservat. Die weißen Sanddünen sind umgeben vom typischen kupferroten Kalaharidünen. Ein Fest für Ihre Sinne!

Auch Südafrikas größte Wasserfälle im Augrabies Nationalpark sind Teil dieses Programmes, genauso wie das blühende Namaqualand und ein Abstecher an die rauhe Küste des Atlantiks und natürlich die atemberaubende Landschaft des Richtersveld Nationalparks mit seinen vulkanischen Bergen und weiten Hochebenen, durch die sich der Orange Fluss wie ein blaues Band hindurchzieht.

Also worauf noch warten? All Ihre Wünsche sind in einer einzigen Tour zusammengefasst! Die unendliche Weite des Nordkaps mit seinem tiefblauen Himmel erwartet Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ich würde mich freuen Sie schon bald persönlich von den Schönheiten der Nordkap–Provinz überzeugen zu können.
Diese Tour ist sowohl als Camping oder Chalet Unterkünften buchbar.

Reiseverlauf im Überblick
Kimberley - Mokala Nationalpark - Witsand Naturreservat - Kgalagadi Nationalpark - Augrabies Falls National Park - Namaqualand - Alexander Bay - Sendelingsdrift - Richtersveld Nationalpark - Springbok - Upington

Tour Programm

1. TAG: Individuelle Anreise nach Kimberley Flughafen, wo Sie um die Mittagszeit voll ausgerüstet abgeholt werden. Fahrt richtung Süden zum Mokala Nationalpark, dem jüngsten Mitglied südafrikanischer Nationalparks.
Übernachtung: Mokala Nationalpark
Verpflegung: Nachtessen

2. TAG: Wir bleiben vor Ort, und unternehmen unsere verschiedenen Safari Aktivitäten innerhalb des Mokala Nationalparks. Wir werden sicher viel Interessantes entdecken. Wildarten, die hier beobachtet werden können, sind: Giraffen, Büffel, Rappen-, Pferde- und Leier-Antilopen, Zebras und Impalas, das Breitmaul- und das seltene Spitzmaul-Nashorn.
Übernachtung: Mokala Nationalpark
Verpflegung: Frühstück & Nachtessen

3. TAG: Letzte Safarifahrt und Weiterfahrt nach Kimberley. Besuch und Führung des weltberühmten "Big Hole". Dabei erfahren Sie viel Interessantes rund um die Diamanten. Am Nachmittag Fahrt zum nächsten Höhepunkt, dem “Witsand Naturreservat”.
Übernachtung: Witsand Naturreservat
Verpflegung: Frühstück & Nachtessen

4. TAG: Wir bleiben vor Ort, denn von den vielen ökologisch reizvollen Reisezielen der Nordkap Provinz ist wohl keines so malerisch schön wie das Witsand Naturreservat. Sanft geschwungene weiße Dünen, 20 bis 60 Meter hoch, umgeben von kupferrotem Kalaharisand und Kameldornbäumen. Und obendrein "murmeln" die Dünen jedes Mal, wenn sie sich gestört fühlen, und werden deshalb im Volksmund auch als “Brülldünen” bezeichnet. Das Witsand Naturreservat ist vor allem traumhaft für all diejenigen, die gerne zu Fuß unterwegs sind. Sie können überallhin wandern, und die Dünen zu Fuß erklimmen. Genießen Sie nach einer erlebnisreichen Dünenwanderung ein erfrischendes Bad im kristallklaren Pool des Camps, während Ihr Guide als krönenden Abschuss des Tages ein wunderbares Nachtessen zubereitet.
Übernachtung: Witsand Naturreservat
Verpflegung: Vollpension

5. TAG: Nach dem Frühstück, Aufbruch zum nächsten außergewöhnlichen Ziel dieser Reise. Die Kalahari erwartet Sie mit all Ihren Sinnen. Wir fahren via Upington hoch bis Twee Rivieren, dem Eingang zum Kgalagadi Nationalpark, wo wir uns für die 3 Tage unser Basislager errichten.
Übernachtung: Variante Chalet: Camp Twee rivieren. Variante Camping: Camp Two Rivers
Verpflegung: Frühstück & Nachtessen

6. TAG: Wir bleiben vor Ort im Kalahari Park und unternehmen von hier aus unsere Safari Aktivitäten innerhalb des Parks. Oryx, Springböcke, Gnus und Kuhantilopen können ebenso beobachtet werden wie die berühmten schwarzmähnigen Kalahari Löwen, Leoparden oder Geparde. Der Park ist auch ein Paradies für Ornithologen, hier vor allem die über 20 verschiedenen Raubvogelarten.
Übernachtung: Variante Chalet: Camp Twee Rivieren. Variante Camping: Camp Two Rivers
Verpflegung: Frühstück & Nachtessen

7. TAG: Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Deshalb schnell raus aus den Federn, denn auch heute erwatet Sie bestimmt wieder eine “Begegnung der besonderen Art”. Mal sehen, was die Kalahari uns heute Besonderes zu bieten hat! Vielleicht einen Geparden auf der Jagd nach seinem Frühstück? Alles was knurrt ist uns immer willkommen.
Übernachtung: Variante Chalet: Camp Twee Rivieren. Variante Camping: Camp Two Rivers
Verpflegung: Frühstück & Nachtessen

8. TAG: Heute geht die Fahrt zu einem weiteren Höhepunkt, dem Augrabies Falls Nationalpark. Unterwegs besuchen wir das Naturreservat Tierberg bei Keimoes. Von hier oben haben Sie einen grandiosen Ausblick auf das grüne Flusstal des Orange River. Wir besuchen ebenfalls die alten Wasserräder bei Kakamas. Besuch des weltweit sechstgrößten Wasserfalls. Ausflug und Safarifahrt innerhalb des Park zu verschiedenen Aussichtspunkten wie "Oranjekom" oder "Ararat" in der Schlucht des Flusses. Tiere, die beobachtet werden können sind Giraffen, Gemsbok, Springbok, Eland-Antilope und Klippspringer. Fischadler und Felsenadler sieht man hier regelmäßig.
Übernachtung: Augrabies Falls Nationalpark
Verpflegung: Frühstück

9. TAG: Eine völlig andere Landschaft erwartet Sie heute. Denn die heutige Entdeckungsfahrt führt uns ins Namaqualand via Springbock und Steinkop bis nach Port Nolloth, einem alten Diamantenschmugglerdorf an der Küste des Atlantischen Ozeans. Unternehmen Sie einen entspannenden Abendspaziergang mit spektakulärem Sonnenuntergang entlang des Strandes, bevor wir in einem der gemütlichen Fischrestaurants im Dorf unser Nachtessen genießen. Übernachten werden wir in festen Unterkünften direkt am Meer, da sich das Wetter nicht zum campieren eignet.
Übernachtung: DZ Bedrock Lodge Port Nolloth
Verpflegung: KEINE / Restaurants vorhanden

10. TAG: Erst fahren wir entlang der Küstenstraße Richtung Norden bis nach Alexander Bay. Weiter gehts auf Schotterstraßen nach Sendelingsdrift. Dieser kleine Ort besteht eigentlich nur aus einer großen Kupfermine, und die Parkverwaltung des Richtersveld Nationalparks hat hier den Hauptsitz. Auf Allradrouten geht es nun über Pässe und Hochebenen durch die einmalig schönen Landschaften des Richtersveld, bis hinunter zum Orange Fluss, wo wir für die nächsten 2 Nächte am Ufer des Flusses übernachten. Vielleicht können Sie einen Fischadler beobachten, während Sie ein wohlverdientes Bad im Fluss genießen.
Übernachtung: Richtersveld; Chalet Version Camp Tatasberg; Camping Version De Hoop Camp
Verpflegung: Vollpension

11. TAG: Während wir in Ruhe unser Frühstück genießen, beobachten wir den Fluss, der viele außergewöhnliche Wasservögel anzieht. Danach können wir einen Ausflug ins Landesinnere unternehmen, auf Hochebenen mit wunderschönen Aussichtspunkten. Wir haben genug Zeit, immer wieder zu stoppen, um zu fotografieren und um den einen oder anderen Spaziergang zu unternehmen. Genießen Sie ein Bad im Fluss. Keine Angst, es gibt weder Krokodile noch Flusspferde, die Ihnen gefährlich werden können!
Übernachtung: Richtersveld; Chalet Version Camp Tatasberg; Camping Version De Hoop Camp
Verpflegung: Vollpension

12. TAG: Unsere Fahrt führt uns heute auf einer anderen Strecke zurück nach Sendelingsdrift. Ueber den Daba Pass (mit phantastische Aussicht), und wegen der extremen Steilheit des Geländes mit Untersetzung wieder runter zum Daba River. Danach wieder hoch, vorbei an “De Koei” über den Helskloff Pass. Sie werden feststellen, dass dieser Teil des Richtersveldes komplett anders aussieht. Hier werden wir vor allem sehr viele von den “Butterbäumen” sehen. Diese kleinen aber recht dickstämmigen hellgrünen Bäume schmiegen sich wie Bonsais an die Flanken der Berghänge. Wiederum Nachtessen am Lagerfeuer, und das Murmeln des Flusses wird Sie in den Schlaf begleiten.
Übernachtung: Chalet im Camp Sendelingsdrift / oder Camping Pootjiespram.
Verpflegung: Vollpension

13. TAG: Die heutige Fahrt führt uns zurück durch das Namaqualand bis nach Springbok.
Übernachtung: Springbok
Verpflegung: Frühstück

14. TAG: Rückfahrt nach Upington, wo wir am Nachmittag eintreffen werden.
Transfer zum Gästehaus Ihrer Wahl. Wir empfehlen Ihnen die Gästehäuser “La fugue", " Island View" oder die “Tshahitsi Lodge”. Infos der Lodges finden Sie auf unserer Webseite unter “LINKS”!


Teilnehmerzahl: Minimum 2 Personen
Für detaillierte Informationen und gültige Preise dieser Tour kontaktieren Sie uns.

Rundreise Südafrika

 

 

WICHTIGE NEUERUNG 2017


Seit dem 1. Juni 2017 wird eine Touristensteuer im Betrag von US$ 30 pro Person für ALLE Besucher Botswanas aus Übersee erhoben. Diese Steuer ist EINMALIG und zahlbar per Kreditkarte DIREKT an der Grenze und ist daher NICHT IM TOURPREIS INBERGRIFFEN!