TOUR 10: Abenteuer Kalahari Safari

Diese Tour ist ohne Frage sehr speziell und außergewöhnlich. Sie ist eine unserer vier Touren, die nur für Abenteuerfreudige geeignet sind. Denn die Route führt uns auf dem sogenannten "Gemsbok Wilderness Trail" durch den vielleicht landschaftlich schönsten Teil des botswanischen Teils des Kgalagadi Transfrontier Nationalparks.

Außergewöhnlich daran ist, daß für diesen 3-tägigen Trail nur eine einzige Bewilligung pro Tag von der Botswanischen Parkbehörden vergeben wird. Damit stellt die Parkbehörde sicher, daß das sensible Ekosystem der Kalahari nicht vom "Massentourismus" überstrapaziert wird. Bedeutet für Sie: Wir sind mutterseelenallein auf dem Trail und können die Ruhe und den Frieden der Natur ungestört genießen. Der Trail hat absolut keinerlei Infrastukur, wir müssen alles selbst mit dabei haben. Daß dieses "Privileg" etwas teurer ist, versteht sich von selbst. Doch werden Sie von der nahezu unberührten Natur mehr als entschädigt. Denn es ist ja vielleicht gerade das, was Sie suchen.

Safari in die Kalahari - in Südafrika und Botswana

Diese aussergewöhnliche Tour ist VOR ALLEM für diejenigen geeignet, die schon immer einmal mit einem Allradfahrzeug Ihr Fahrkönnen unter Wüsten-Bedingungen unter Beweis stellen möchten! Hier bei dieser Tour haben Sie diese Möglichkeit. Der Trail, den wir befahren, ist eine Herausforderung, und hat richtig “Fleisch am Knochen” denn gar manche Düne muss überquert werden! Steuern Sie selbst Ihr Miet-Fahrzeug auf den Allradstrecken, unter der Leitung Ihres Guides. Erfahren Sie, was alles möglich ist, und wo die Grenzen liegen. Sie werden stolz sein, wenn Sie Ihre erste Düne gemeistert haben.


Tour Programm

1. Tag: Wir verlassen Upington am frühen Vormittag und fahren via Twee Rivieren, dem Eingangstor zum Kgalagadi Transfrontier Nationalpark, bis nach Rooiputs auf der Seite Botswanas. Hier campen wir in der Nähe einer Wasserstelle mitten in der Wildnis. Brunch unterwegs. Camping in der Wildnis Botswanas. Es gibt KEINEN Zaun rund ums Camp. Doch keine Angst, Ihr Guide ist erfahren genug, um möglichen Problemen rechtzeitig aus dem Wege zu gehen. Genießen Sie Ihr Nachtessen rund ums Feuer, während Sie den Stimmen der Nacht zuhören. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie in der Nacht Löwen, Hyänen, Leoparden oder Schakale hören. Dies gehört zu Ihrem Safari-Abenteuer dazu.
Übernachtung: Camping im Rooiputs Wildnis Camp (limitiert Wasser)
Verpflegung: Nachtessen

2. Tag: Vielleicht werden Sie durch das Brüllen von Löwen an der nahen Wasserstelle geweckt, was hier oft der Fall sein kann. Nach Abbruch des Camps Safarifahrt weiter via Nossob Camp und weiter bis nach Polentswa Pan, wo wir wiederum in der Wildnis unser Camp aufschlagen. Brunch unterwegs. Mit etwas Glück entdecken wir einen der berühmten Kalahari Löwen. Abendsafari. Nachtessen.
Übernachtung: Camping Polentswa Wildnis-Camp (limitiert Wasser)
Verpflegung: Vollpension

3. Tag: Nach dem Frühstück bei Sonnenaufgang Abbruch des Camps. Dann führt uns die heutige Route auf Allrad-Piste entlang dem Gemsbock Wilderness Trail tief in das Herz der Kalahari bis Setsatswe Pan, wo wir am Rande einer grossen Salzpfanne unser Nachtlager aufschlagen. Die Pfanne wird von vielen Tieren besucht, um das lebenswichtige Salz zu lecken. Lunch unterwegs bei Twilling Rambuka auf dem Kamm einer mächtigen Sanddüne (sofern wir hochkommen) mit einem herrlichen Blick hinunter auf die Salzpfanne. Nachtessen.
Übernachtung: Camping Setsatswe Wildnis-Camp (keinerlei Infrastruktur)
Verpflegung: Vollpension

4. Tag: Nach Abbruch des Camps fahren wir durch schwieriges Gelände weiter durch das Buschmannland via Kaa Entrance.. Es gibt hier Wasser, und wir geniessen eine erfrischende Dusche, bevor wir weiter auf dem Trail bis nach Lang Rambuka fahren, und unser Camp wiederum am Rande einer grossen Salzpfanne aufstellen.
Übernachtung: Camping Lang Rambuka (keinerlei Infrastruktur)
Verpflegung: Vollpension

5. Tag: Was entdecken Sie heute? Nach dem Frühstück nehmen wir das letzte Stück der Allradroute in Angriff, bevor wir bei Lijersdraal wieder auf die Schotterstrasse auf südafrikanischer Seite zurückkommen. Doch stellt sich uns dazwischen noch ein "kleines" Hindernis in den Weg, eine ziemlich grosse Sanddüne, die auch die "Mutter aller Dünen" genannt wird. Erst dann geht es Richtung Süden bis ins Nossob Camp. Nossob Camp ist umzäunt so dass Sie sich frei innerhalb des Camps bewegen können. Es bietet seinen Gästen auch einen Swimming pool und hat eine Wasserstelle die Nachts bis ca. 22:30 Uhr beleuchtet ist. Und als Option bietet die Parkverwaltung zusätzlich Nacht Safarifahrten mit Spotlicht an. Eine gute Gelegenheit um mit etwas Glück die mehr nachtaktiven Tiere beobachten zu können.
Diese Optionen können von Ihnen vor Ort gebucht und bezahlt werden.
Preis ab RAND 180.00 pro Person (Preisänderung vorbehalten)
Übernachtung: Camping im Nossob Camp (voll eingerichtet)
Verpflegung: Vollpension

6. Tag: Vielleicht haben wir die halbe Nacht das Brüllen des Königs der Kalahari am nahen Wasserloch gehört, und möchten uns jetzt die "Krachmacher" aus der Nähe ansehen. Dazu haben wir nach dem Frühstück die letzte Möglichkeit, auf dem Weg Richtung Twee Rivieren. Hier verlassen wir den Park, und fahren zurück nach Upington, wo wir am späten Nachmittag eintreffen. Transfer zum Gästehaus Ihrer Wahl. Wir empfehlen Ihnen die Gästehäuser “La fugue", "Island View" oder die “Tshahitsi Lodge”. Infos der Lodges finden Sie auf unserer Webseite unter “LINKS”!

 

Hinweise: Der Aufenthalt in der Wildnis Botswana's ist nur möglich unter dem Gesichtspunkt, daß wir völlige Selbstversorger sind. Abstriche im Komfort müssen darum in Kauf genommen werden. Gepäckbeschränkung: Nur das Nötigste, und nur in einer weichen Reisetasche. Das restliche Gepäck wird sicher in Upington aufbewahrt. Unsere Allradfahrzeuge sind bestens gewartet und ausgerüstet mit Funk, GPS und Kompressoranlage. Die Fahrer sind für dieses Gelände ausgebildet. Ebenso modern sind wir mit unserer Campingausrüstung.

Teilnehmerzahl: Minimum 2 Personen
Für detaillierte Informationen und gültige Preise dieser Tour kontaktieren Sie uns.

Kalahari Safari

 

WICHTIGE NEUERUNG 2017


Seit dem 1. Juni 2017 wird eine Touristensteuer im Betrag von US$ 30 pro Person für ALLE Besucher Botswanas aus Übersee erhoben. Diese Steuer ist EINMALIG und zahlbar per Kreditkarte DIREKT an der Grenze und ist daher NICHT IM TOURPREIS INBERGRIFFEN!